Jubiläumsrabatt 10% auf Kunst, Code: "Art20"

Mit der Kamera im Zug durch Europa

Die Landschaftsfotografien von Jennifer Scales dokumentieren die besondere Schönheit der Welt, die vor dem Zugfenster vorüberzieht. Die Bewegung der Reise verwischt die Landschaften zu malerischen Kompositionen, während die gezielt eingesetzte Kamerabewegung einzelne Details und Strukturen sichtbar werden lässt.

Fotokunst von Jennifer Scales

Biografie Jennifer Scales

Jennifer Scales lebt in Oberbayern, ihre Bilder macht sie allerdings dort, wo die Gleise sie hintragen. Die Mehrzahl ihrer aktuellen Arbeiten entstand in verschiedenen europäischen Ländern, darüber hinaus enthält ihr Portfolio aber auch Blicke aus Zügen in China und Taiwan. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt darin, die einzigartige Wahrnehmung der Reise - insbesondere der Eisenbahn - einzufangen. Ihre abstrakten Landschaftsfotografien entstehen durch Bewegung während der Aufnahme.

Während ihres Fotodesign-Studiums an der FH München (2003-07) wählte sie experimentelle Fotografie als Hauptfach.

Nach zwei Jahren, in denen sie sich eingehend mit Bewegungsunschärfe und Kamerabewegungen beschäftigte, zeigte Jennifers Diplomarbeit "Der Weg ist das Ziel" ein breites Spektrum von Landschaften in Bewegung.

 Ihre Einzelausstellung im Jahr 2008 war die erste von mehreren nationalen und internationalen Präsentationen - sowohl in Gruppen- als auch in Einzelausstellungen.

Mit dem Fokus auf bestimmte Züge wie den TGV (französischer Hochgeschwindigkeitszug, 2009/10) oder auf bestimmte Orte wie in ihrer Serie "Made in China" (Fern- und Nachtzüge in China und Taiwan, 2015) verfeinerte sie ihren Stil der impressionistischen Fotografie.



Mit dem Europäischen Jahr der Eisenbahn 2021, bot sich Jennifer die Gelegenheit, sich erneut an einem größeren Projekt zu beteiligen. Sie wurde ausgewählt, um an dem Projekt "Connecting Europe Express" teilzunehmen. Dieser von der EU-Kommission eingesetzte Sonderzug fuhr 36 Tage lang im Zickzack durch Europa und Jennifer begleitete die Hälfte dieser Reise. So konnte sie europäische Landschaften in 13 verschiedenen Ländern dokumentieren.

Dies war auch die Inspiration für ihr aktuelles Projekt "Travelscapes" - ein geplantes Buch mit Zugansichten aus ganz Europa, das die Einzigartigkeit eines jeden Ortes in der Welt der Reiseerfahrung zeigt. Bislang hat Jennifer 24 europäische Länder mit dem Zug besucht, vor allem in Süd- und Osteuropa sowie in Skandinavien. 




Für viele ist die Reise nur ein Mittel zum Zweck. Ich dagegen steige in den Zug, um die Magie der namenlosen Orte zwischen Abfahrt und Ankunft zu erleben.

Jennifer Scales, Fotografin

Eine Übersicht von Jennifer Scales Arbeiten finden Sie hier.

Go to top of page

Persönliche Beratung

Mailen Sie uns Fotos und Pläne als Gesprächsgrundlage.
[email protected]

Buchen Sie direkt ihre kostenlose Akustikberatung via Calendly

Wir berechnen Ihren Akustikbedarf und liefern
kurzfristig Vorschläge und Ideen.

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns gerne an:
+49 6221 658 2604

Mehr Freiraum?

Aktuelle Projektbeispiele,
Sonderangebote und Insights gibt es
auf unseren Social Media Kanälen: