Wir machen Betriebsferien vom 24.12.22 bis zum 6.01.23

Schallabsorption einfach erklärt

Räume mit minimaler Einrichtung und vielen schallharten Flächen wie Beton und Glas haben oft das Problem, dass es stark hallt. Solche Räume werden subjektiv als zu laut empfunden, da die Sprachverständlichkeit sehr schlecht ist.

Wie kann man Schall absorbieren?

Materialien wie Schaumstoffe oder Vliese können dem entgegenwirken, in dem sie Schallwellen aufnehmen und den Raum so akustisch beruhigen. Der im Raum erzeugte Schall breitet sich nicht mehr ungehindert aus, sondern wird an Wänden und Decken absorbiert. Diesen Vorgang wird auch als Schalldämpfung bezeichnet.

Produkte zur Schallabsorption in Räumen sind eine optimale Lösung für Unternehmen und Privatpersonen, um die Raumakustik nachträglich und ohne bauliche Maßnahmen zu verbessern. In diesem Artikel erfahren Sie, was unter Schallabsorption verstanden wird und wie Sie Ihre Räume akustisch verbessern können.

Was versteht man unter Schallabsorption?

Die Schallabsorption bezeichnet die Reduzierung der Schallenergie zum Beispiel durch Umwandlung in Wärme. „Absorbieren“ steht synonym für „schlucken“ und „aufsaugen“.

Was macht ein Schallabsorber?

Schallabsorber nehmen die Schallwellen auf und wandeln diese in Wärme um. Dieser Vorgang heißt Schallabsorbtion. Es gibt am Markt sehr unterschiedliche Qualitäten von Schallabsorbern. Von porösen Absorbern über harte Materialien bis hin zu Vorhängen oder anderen Textilien ist alles dabei.

Ob ein Teppichboden den geforderte Schallabsorptionsgrad erfüllt hängt auch von der Zielsetzung ab und ist eine Frage von reflektierter und absorbierter Schallintensität. In einem Tonstudio herrschen andere Anforderungen als in Büroräumen oder Privathäusern. Oft unterscheiden sich Schallabsorber besonders in den tiefen Frequenzen.

Schalldämpfung versus Schallschutz

Häufig wird Schalldämpfung innerhalb eines Raumes gleichgesetzt mit dem Schallschutz, was jedoch die Schallübertragung von Raum zu Raum, also durch Wände, Fenster und Türen bezeichnet. Schallschutz lässt sich im Gegensatz zur Schalldämpfung in der Regel nur baulich lösen.

Was ist ein guter Schallabsorptionsgrad?

Der beste Schallabsporptionsgrad entspricht der Absorberklasse A. Die Absorberklassen geben den Wirkungsgrad der Akustiklemente an.

  • α = 0 bedeutet keine Absorption, Beispiel: ein geschlossenes Fenster
  • α = 1 Der komplette einfallende Schall absorbiert, Beispiel: ein offenes Fenster

 

Schallabsorption Wirkungsgrade

Exkurs Absorberklassen

Akustikelemente werden nach dem in der DIN EN 11654 festgelegten Verfahren in die Absorberklassen A, B, C, D oder E eingeteilt. Diese Klassen basieren auf dem bewerteten Schallabsorptionsgrad.

Die Optimierung der Raumakustik steht somit in Abhängigkeit der verwendeten Materialien und der Nutzungsart des Raumes.

  • A höchst absorbierend, bewerteter Schallabsorptionsgrad αw: 0,90 ... 1,0
  • B höchst absorbierend, bewerteter Schallabsorptionsgrad αw: 0,80 ... 0,85
  • C hoch absorbierend, bewerteter Schallabsorptionsgrad αw: 0,60 ... 0,75
  • D absorbierend, bewerteter Schallabsorptionsgrad αw: 0,30 ... 0,55
  • E gering absorbierend, bewerteter Schallabsorptionsgrad αw: 0,15 ... 0,25
  • nicht klassifiziert, bewerteter Schallabsorptionsgrad αw: 0,00 ... 0,10

Welches Material absorbiert den Schall am besten?

Weiche und offenporige Vliesstoffe absorbieren den Schall sehr gut und sind idealerweise ökologisch und allergikerfreundlich. Auch Schaumstoffe weisen in der Regel einen guten Schallabsorptionsgrad auf, sind aber häufig nicht formstabil und frei von chemischen Ausdünstungen.

Feste Platten hingegen können zum Schutz gegen Lärm verwendet werden, eignen sich für die Schalldämpfung jedoch nur bedingt. Teppichböden und Vorhänge sind eine gute Ergänzung, können aber durch den niedrigen Wirkungsgrad selten einen ganzen Raum akustisch beruhigen.

Schall reduzieren durch die Kombination verschiedener Absorber

Für eine optimale Schallabsorption ist die Kombination verschiedener Akustikprodukte zu empfehlen. Unsere Akustikbilder können zur Schallabsorption in Wandvertäfelungen integriert oder als Akustikelemente maßgefertigt auf bestehende Wände montiert werden. Auch die Kombination mit freihängenden Elementen, sogenannten Baffeln sowie unseren Trennwänden ist möglich.

Best Practice: Schallabsorption beim TSV Mannheim

Ein gesunder Lebensstil ist für viele Menschen essentiell. Der TSV Mannheim bietet seinen Kunden hierfür eine große Vielfalt an Sportangeboten. Die verschiedenen Kurse und das Fitnessstudio ermöglichen jedem Mitglied etwas für seine Gesundheit zu tun. Mit dem Neubau der Anlage setzt der Verein hohe Maßstäbe an ein einzigartiges Angebot für seine Mitglieder.

Leider war die Raumakustik insbesondere in den Kursräumen derart kritisch, dass Kursangebote umgeplant werden mussten und die Unzufriedenheit mit den Räumen stieg. An dieser Stelle kamen wir ins Spiel und optimierten Bereich für Bereich die Raumakustik, sodass Mitglieder und Trainer die Räume nun gerne und intensiv nutzen können.

Akustik-Deckensegel zur Schallabsorption in Kursräumen

Der größte Leidensdruck bestand in den Kursräumen. Aufgrund deren Größe und Nutzung kamen hier nur großflächige Deckensegel in Frage. Da Mitglieder und Trainer sich auch etwas freundlichere Räume wünschten, entwickelte unsere Designerin ein Farbkonzept mit Verläufen in Sonnengelb und Orange. Auf diese Weise konnten wir die hervorragenden schallabsorbierenden Eigenschaften unserer Produkte mit der individuellen Raumgestaltung in Einklang bringen. Die Montage erfolgte mit Rollgerüsten in luftiger Höhe.

Baffel und Raumteiler reduzieren den Schall im Empfangsbereich

Die Resonanz auf die akustisch optimierten Kursräume überzeugte alle und so statteten wir auch den Empfangsbereich aus. Hier fiel die Wahl aus verschiedenen Gründen auf eine Kombination aus Raumteilern und vertikal abgehängten Baffeln. Die Raumteiler strukturieren im Besucherbereich die Sitzgruppen und die Baffel dienen als Corporate Design Elemente und Wegweiser.

Schallabsorber passend zur Vereinsgeschichte

Der TSV Mannheim 1846 e.V. blickt auf 173 Jahre Vereinsgeschichte zurück und hat zahlreiche bekannte Sportler gefördert und hervorgebracht. Um diese Tradition in den neu gebauten Räumen widerzuspiegeln, entwickelten wir mit einem Historiker und dessen Zugriff auf das Stadtarchiv ein Bildkonzept für den Flur des TSV. Die austauschbare Textilbespannung der Schallabsorber ermöglicht den regelmäßigen Wechsel der Ausstellung und bietet den Mitgliedern Abwechslung und ein repräsentatives Ambiente.

Schallabsorptionsgrad Schall reduzieren

Quelle: TSV Mannheim / Stadtarchiv Mannheim

Optimale Raumakustik und Raumgestaltung in einem

Unsere Akustikprodukte sind ein System voller Möglichkeiten: Räume akustisch beruhigen, ansprechend und stilvoll gestalten und dabei Ihre Individualität zu unterstreichen. Unsere Leistungen reichen von der  Akustikberechnung und Akustikberatung über das Design-Consulting bis zur Montage. Unsere langjährige Erfahrung und über 800 realisierte Kundenprojekte machen uns zu einem kompetenten Partner für Projekte aller Größen. Von der Ausstattung ganzer Gebäude bis zu einigen Bildern für das heimische Wohnzimmer stehen wir unseren Kunden mit Engagement und Passion zur Seite.

Unser Service für Sie

Für eine spürbare und messbare Verbesserung der Raumakustik ist es wichtig, dass Sie die optimale Absorberfläche in Ihren Räumen integrieren. Wir bieten Akustikmessungen, Akustikberatung und kreative Konzepte für die Raumgestaltung an. Nutzen Sie unsere unverbindliche Erstberatung.

Beratung Schallabsorption

Go to top of page

Persönliche Beratung

Senden Sie uns vorab gerne Fotos und
Grundrisse als Gesprächsgrundlage.
[email protected]

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns gerne an:
+49 6221 658 2604

Mehr Freiraum?

Aktuelle Projektbeispiele,
Sonderangebote und Insights gibt es
auf unseren Social Media Kanälen: