Arbeiten im Home Office - fünf Tipps für weniger Stress

  • Geschrieben am
  • Durch Chiara Wesch
  • Geposted in Inspirationen
Arbeiten im Home Office - fünf Tipps für weniger Stress

Die aktuelle Krise stellt Unternehmen und Mitarbeiter vor neue Herausforderungen. Viele arbeiten bis auf weiteres von zuhause. Wie produktives Arbeiten von zuhause klappen kann? Wir haben ein paar Tipps zusammengestellt.

5 Tipps für produktives Arbeiten im Home Office

Durch die Digitalisierung sind flexible Arbeitsplätze und Home Office längst möglich geworden. Laut einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) und des Leibniz-Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) steigen die Zahlen von Menschen, die von zu Hause oder unterwegs arbeiten jedoch sehr langsam an. So arbeiteten 2018 nur rund ein Viertel der Beschäftigten in Deutschland im Home Office oder von unterwegs.

 

Dies dürfte sich jetzt Dank der Corona-Krise schlagartig geändert haben. Innerhalb von wenigen Wochen mussten viele Unternehmen ihre Mitarbeiter ins Home Office schicken. Was auf den ersten Blick wie Luxus erscheint, birgt allerdings auch eine Menge Herausforderungen.

 

Damit Sie diese Herausforderungen mit links meistern und so das beste aus Ihren Arbeitstagen im Home Office herausholen, haben wir 5 Tipps für ein produktives Arbeiten von zu Hause zusammengetragen.

 

1. Richten Sie sich einen festen Arbeitsplatz ein

Home Office im Bett, auf der Couch oder vor dem Fernseher ist keine gute Idee. Denn Sie sind es gewohnt an diesen Plätzen zu entspannen und erschaffen somit keine Arbeitsatmosphäre. Idealerweise sollten Sie sich ein Büro in einem eigenen Zimmer einrichten. Ist dies nicht möglich, richten Sie sich einen Arbeitsplatz in einem ruhigen Eck ein. Um nicht jedes Mal die Arbeit unterbrechen zu müssen, richten Sie sich Ihren Platz so ein, dass Sie alles um sich haben, was Sie zum Arbeiten benötigen.

 

Auch die Gesundheit sollte bei der Einrichtung Ihres Home Office eine Rolle spielen. Sorgen Sie für ausreichend Licht und Ihr Arbeitsplatz ergonomisch gestaltet ist. Ebenso wichtig ist eine gute Belüftung. Laufende Geräte wie Computer, Drucker und Telefon verschlechtern die Luft im Zimmer, was Sie unproduktiv macht. Pflanzen am Arbeitsplatz sehen nicht nur schön aus, sondern verbessern das Raumklima ebenfalls.

 

2. Reduzieren Sie Störfaktoren

Wer effizient arbeiten möchte, sollte Störfaktoren so gut es geht reduzieren. Sie sind nicht alleine weil Ihre Familie oder Mitbewohner ebenfalls zu Hause sind? Dann setzten Sie sich mit Ihnen zusammen und vereinbaren Regeln und störungsfreie Arbeitszeiten.

 

Auch wenn es verlockend ist zwischendurch private Dinge wie den Einkauf oder die Wäsche zu machen, Sie kommen dadurch schnell vom hundertste ins tausendste und ehe Sie es sich versehen, ist der halbe Arbeitstag um. Bedenken Sie, Arbeitszeit im Home Office ist immer noch Arbeitszeit.

 

Stehen bei Ihnen jeden Tag einige Telefonate und Videocalls auf dem Programm, Ihre Raumakustik ist aber so schlecht, dass Ihre Stimme im Raum hallt? Dann lohnt es sich Ihr Home Office mit schallabsorbierenden Akustikelementen auszustatten. Wir bieten Ihnen hierzu eine kompetente Beratung und schicke Akustikbilder mit stilvollen Kunst- und Designmotiven passend zu Ihrer Einrichtung. 

 

 

3. Planen Sie Ihren Tag

Für ein effektives Arbeiten im Home Office sind feste Tagesziele wichtig. Diese können dabei helfen, sich nicht von Ihrem heimischen Umfeld ablenken zu lassen. To-Do-Listen können Sie dabei unterstützen, strukturiert Ihre Aufgaben abzuarbeiten und sich auf die wesentlichen Dinge zu fokussieren. Am besten erledigen Sie komplizierte und unangenehme Aufgaben zuerst. Dadurch vermeiden Sie, dass Sie diese Dinge vor sich herschieben und der Rest geht Ihnen dann auch leichter von der Hand, wenn Sie nicht mehr an die unangenehmen Aufgaben denken müssen.

 

Multitasking ist selten effizient, schnell verzetteln Sie sich dabei und übersehen wichtige Dinge. Konzentrieren Sie sich auf eine Aufgabe und arbeiten eins nach dem anderen ab. Das gute an einem schriftlichen Tagesplan ist auch, dass sie nacheinander abhaken können, was Sie schon erledigt haben und somit Ihren Tageserfolg visualisieren können.

 

Tagesplanung Home Office - Tipps

 

4. Bleiben Sie in Kontakt

In der heutigen Zeit gibt es die unterschiedlichsten Kommunikationstools um mit Kollegen und Kunden in Verbindung zu bleiben. Anrufe, Sofortnachrichten, E-Mails und Videocalls können Sie bequem und ohne Probleme auch im Home Office führen und versenden. Finden Sie heraus, was für Sie am besten funktioniert und was in welcher Situation am effizientesten ist. Würden Sie eine bestimmte Frage im Büro persönlich besprechen, dann schreiben Sie keine Mail, sondern rufen Ihren Kollegen oder Ihre Kollegin direkt an.

 

Für die interne Kommunikation in Unternehmen eignen sich auch Mitarbeiter-Apps sehr gut. Diese sind besonders effizient, wenn Mitarbeiter im Home Office oder an flexiblen Arbeitsplätzen arbeiten. Diese Apps ersetzten dann zum Beispiel das klassische schwarze Brett und beinhalten Features wie intelligente Umfragetools und Pinnwände für Dialogkommunikation. Lesen Sie mehr zu Mitarbeiter-Apps.

 

5. Halten Sie sich an feste Arbeitszeiten und machen Sie Pausen

Legen Sie für produktives Arbeiten im Home Office fest, wann Sie anfangen zu Arbeiten, wann Sie Ihre Mittagspause machen möchten und wann Feierabend ist. Hören Sie hierbei, wenn möglich auf Ihre innere Uhr. Je nachdem ob Sie Frühaufsteher oder Langschläfer sind schwankt Ihr Leistungsvermögen den Tag über. Als Langschläfer werden Sie mittags und abends am produktivsten sein, als Frühaufsteher am Morgen und am Mittag. Wenn Sie nach Ihrem eigenen Biorhythmus arbeiten sind Sie leistungsfähiger und unterstützen damit auch Ihre Gesundheit.

 

Am Computer ein belegtes Brot herunterzuschlingen ist keine Mittagspause. Gönnen Sie sich zum Energie zu tanken eine richtige Mittagspause. Verlassen Sie Ihren Arbeitsplatz, essen Sie etwas und machen Sie einen kleinen Spaziergang. Danach lässt es sich wieder produktiv und konzentriert arbeiten. Da im Home Office die Pausen schnell vergessen werden, stellen Sie Sich doch einen Wecker oder tragen sich die Mittagspause in Ihren Online-Kalender mit einer Erinnerung ein. Kleine Pausen zwischendurch eigen sich ebenfalls gut, um sich zu bewegen und etwas frische Luft zu schnappen.

 

Verschönern Sie Ihr Home Office mit Kunst und guter Akustik

Machen Sie das Beste aus der Situation und verschönern Sie Ihr Home Office mit schönen Bildern, die für eine konzentrationsfördernde Atmosphäre sorgen. Gerade, wenn Sie viel telefonieren und in Videokonferenzen sitzen, verbessern unsere Akustikbilder die Sprachverständlichkeit, reduzieren unangenehmen Nachhall und senken die Gesamtlautstärke. Jetzt über unseren Shop bestellen und in 15 Tagen per Kurierdienst geliefert bekommen.

Einfacher geht's nicht :-)

 

  • Effizient: garantierte Qualität

    Beste Qualität: breitbandige Akustikwirkung der Klasse A. Ökologische und allergikerfreundliche Materialien, edle Optik und nach DIN 4102 B1 schwer entflammbar.

    Akusitkbilder günstig
  • Sicher: zertifizierter Onlineshop

    Sicher und bequem einkaufen mit Klarna Pay Later, Paypal mit Käuferschutz, Sofortüberweisung oder Vorkasse.

    Schallabsorbierende Bilder sicher online kaufen
  • Individuell: Passgenaue Produkte

    Mit der Expertise aus über 800 Projekten beraten wir jeden Kunden individuell und produzieren Produkte auf Maß nach individuellen Wünschen zuverlässig und unkompliziert.

    Individuell: Passgenaue Produkte
freiraum Design Akustikbilder sind allergikerfreundlich

Bedarf ermitteln

Senden Sie uns Ihre Pläne und Fotos, wir berechnen Ihren Absorberbedarf.

Kostenlose Akustikberechnung
freiraum Design Akustikbilder sind allergikerfreundlich

Muster anfordern

Gerne senden wir Ihnen kostenlos ein Produktmuster zu.

Kostenloses Produktmuster
freiraum Design Akustikbilder sind allergikerfreundlich

Beraten lassen

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns. Gerne beraten wir Sie.

Persönliche Beratung
nach oben
Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »